Hibbeln

    0
    1832
    Hibbeln Schwangerschaft
    Bist du schwanger?! Willst es werden? Dann lass uns zusammen hibbeln!

    Hibbeln 🙂

    Das Wort „Hibbeln“ leitet sich ab von „hibbelig sein“, also aufgeregt, nervös und freudig wartend. Das Hibbeln hat sich in Kinderwunschlerinnen-Kreisen als Bezeichnung für das Mitfiebern des Zyklus vom ersten Tag über die Bestimmung des Eisprungs bis zum so genannten NMT (Nicht-Mens-Tag) festgesetzt. Der NMT ist der absolute Höhepunkt des Hibbelns, wenn der Schwangerschaftstest positiv ausfällt. Oder der absolute Tiefpunkt, wenn doch wieder die Regel einsetzt.

    Doch hibbeln ist nicht nur etwas für Frauen mit Kinderwunsch, sondern ein Gemeinschafteffekt: Alle Eingeweihten dürfen mithibbeln! Und wie alles im Leben, macht gemeinsam hibbeln am meisten Spaß. Wer mithibbelt, teilt die Begeisterung, die Freude und die Emotionen während eines Zyklus mit einer Frau, die sich sehnlichst ein Kind wünscht. Die meisten Frauen werden umso hibbeliger, je mehr es dem Zyklusende entgegen geht. Gerade dann ist emotionale Unterstützung, Ablenkung und positives Denken wahres Gold wert!

    Viele Frauen, die hibbeln, dokumentieren oder verfolgen ihren Zyklus sehr genau: Sei es mithilfe der Temperaturmethode, der Beobachtung des Zervixschleims oder des Muttermunds oder der Einsatz von Ovulationstests. Wie das geht, erfährst du hier im MamiWiki.

    Das Hibbeln ist wie ein Fieber, welches von einer zur anderen Frau überspringen kann. Denn verglichen mit der emotionalen Lage der meisten Männer, entspricht ein Kinderwunsch-Zyklus in etwa den letzten Wochen der Fußball-Bundesliga. Die große Frage: Ist der eigene Verein der Sieger? Kann man erahnen, wie der nächste Zyklus Tag aussieht? Ob die Regel kommt oder nicht? Oder ob sich bereits die ersten frühen Anzeichen einer Schwangerschaft einstellen, wie beispielsweise eine Einnistungsblutung? Ist der Test positiv, sollte am besten eine ganze Cheerleader Mannschaft durch dein Badezimmer tanzen, um deine Freude zu teilen! 🙂

    Wir von MamiWiki fiebern mit dir mit und begleiten dich in dieser aufregenden Zeit! Wenn dir etwas fehlt oder du etwas vermisst, dann schreibe einfach unserem MamiWiki Team. Wir freuen uns über deine Nachricht an team@mamiwiki.de oder schreibe ins Kontaktfeld.


    Noch Fragen offen? Schreib uns:

    [contact-form][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Kommentar‘ type=’textarea‘ required=’1’/][/contact-form]


    Dieser Beitrag ersetzt weder einen Arztbesuch, noch stellt er eine Behandlungsempfehlung dar. Er dient lediglich der Information.